Zu Inhalt springen

Thomas Preihsl - 03.05.2021

Welche Alternativen zum geliebten Boilie?

Müssen es immer Boilies sein?

Boilies sind aus der modernen Karpfenangelei nicht mehr wegzudenken und sind heutzutage der wahrscheinlich am häufigsten verwendete Köder überhaupt. Sie haben ihr Potential sowie ihre Fängigkeit mittlerweile millionenfach unter Beweis gestellt. Nichts desto trotz kommt immer wieder die Frage auf, welche Alternativen es zu den beliebten Kugeln denn noch gibt und ob es überhaupt Sinn macht, einen anderen Köder zu verwenden. Aus genau diesem Grund, möchten wir Dir heute einmal einige tolle Alternativen vorstellen, welche Du anstelle von Boilies verwenden kannst. 

Vorab aber erst noch kurz die Sinnesfrage klären. Ja, es kann durchaus Sinn machen, einmal nicht auf Boilies zu setzten. Gerade an starkt befischten Gewässern, an denen wirklich viel mit Boilies geangelt wird, kann es extrem effektiv sein, einmal nicht auf diese Köder zu setzten, da Karpfen oftmals diese Köder bereits sehr gut kennen und ihnen mit einem gewissen Misstrauen gegenüber stehen. 

Im Nachfolgenden findest Du jetzt eine Liste mit Alternativen, welche Du anstelle unserer Teigkugeln verwenden kannst.

Tolle Alternativköder zum Karpfenangeln

  • Hartmais
  • Dosenmais (hält nicht gut am Haar!)
  • Tigernüsse
  • Kichererbsen
  • Kunstmais
  • Dosenfleisch (direkt am Haken anbieten ohne Haar!)
  • Naturköder wie Maden oder Würmer (auch direkt am Haken anbieten ohne Haar!)
  • Kartoffeln (direkt am Haken!)
  • Paranüsse (vorsichtig vorbohren dann geht es super am Haar!)
  • Kidneybohnen (in einem kleinen Strumpf am Haar!)

Wenn Du auch einen tollen Alternativköder zum Karpfenangeln hast, dann lass es uns doch gerne wissen und schreib uns Deine Alternative unten in die Kommentare! Wir sind gespannt, was Du verwendest!

Dein Team PCT-fishing!

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!